Eistee – die gesunde Alternative zur Limo

Eistee – er schmeckt super und macht wach

Im Original wird er aus schwarzem Tee gemixt, was ihm auch seinen guten Geschmack und die Wirkung verleiht, aber für Kinder gar nicht empfehlenswert ist. Diese werden durch das Teein angeregt, was besonders bei eh lebhaften Kindern nicht gerade sinnvoll ist. Allgemein sollten Kinder kein Koffein und kein Teein zu sich nehmen. Auch mit Cola sollte man sparsam umgehen. Nicht umsonst gibt es extra Kindercola. Leider schmecken fertige Eistees so gut, auch deshalb, weil sie maßlos überzuckert werden, dass Kinder sie sehr gerne trinken.

Eine gesündere Alternative sind selbergemachte Eistees, die gar nicht mit viel Aufwand verbunden sind, toll schmecken und immer wieder neue variiert  werden können. Als Süßungsmittel eignet sich auch Honig oder Stevia. Hat man eh Früchte dabei, kann man auch auf den Zucker verzichten und Kindern und Erwachsenen den natürlichen Geschmack bieten.

Das Original mit Schwarztee regt natürlich an und macht wach. Es gibt aber genügend Alternativen, sich wohlschmeckende, eiskalte Tees zuzubereiten, die auch Leute vertragen, die nicht angeregt und gepusht werden möchten oder eben Kinder. Nehmt für Kinder lieber Rotbuschtee, Früchtetee, Pfefferminz oder andere Kräutertees.

Grundsätzliches zur Herstellung von Eistee

Schwarztee-Fans nehmen für Eistee mehr Teeblätter als sonst, denn die Eiswürfel verdünnen den Tee nochmal. Man nimmt etwa 4-5 Teebeutel für 1 Liter Wasser, das entspricht etwa 8 TL Teepulver.
Das Wasser sollte heiß sein!! Verlasst euch nicht auf Rezepte, in denen steht, dass man auch kaltes Wasser nehmen kann! Warum nicht? Die Teebeutel müssen mit sehr heißem Wasser von Keimen und Bakterien befreit werden, schließlich wurden sie nur geerntet und getrocknet!

Zum Süßen recht bald Zucker, Honig, Sirup oder Stevia in das noch heiße Wasser geben, damit sich alles gut auflöst. Den Tee gut abkühlen lassen und erst dann in den Kühlschrank stellen. Nicht nur, weil er sonst trüb wird, sondern auch aus Stromspargründen.

Frischer Eistee hält im Kühlschrank sogar 2-3 Tage. Ihr könnt ihn also auch mit ins Büro, Schule oder Arbeitsplatz nehmen! Das ist gesünder und billiger als  Limo  und eine leckerere Alternative zum Mineralwasser.

Verschiedene Rezepte zur Anregung, selber erfinderisch zu werden

Mit Rhabarber, Ingwer, Zitrone, Früchten. Werdet erfinderisch und nehmt das, was die Küche gerade hergibt.

Rhabarber Eistee:

  • Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.
  • Nach Belieben mit Ingwerscheiben, Zucker und 1 L Wasser aufkochen.
  • Nun Teebeutel (schwarzer Tee, grüner  oder weißer Tee) hinzugeben und alles ziehen lassen. Höchstens 10 Minuten.
  • Wenn abgekühlt, alles durch ein Sieb gießen.
  • Zum Servieren Gläser mit Eiswürfeln füllen

Eistee mit Erdbeeren:

  • Ihr stellt euch selbst Erdbeersauce aus zerquetschten Erdbeeren her oder nehmt eine fertige Sauce
  • Dazu kommt 1 Tl Tee
  • Dann füllt ihr ganz am Ende, wenn der Tee abgekühlt ist noch in Stücke geschnittene Erdbeeren hinzu
  • Feinschmecker fügen noch einzelne Minzblätter oder Zitronenmelisseblätter hinzu

Eistee mit Ingwer:

Mit Ingwer könnt ihr schön experimentieren. Er passt gut zu Orange, Zitrone, Melisse und Minze.

  • Ihr nehmt ca. 30 Ingwer
  • 600 ml Tee
  • 2 Zweige Zitronengras, Minze oder Zitronenmelisse

Der Ingwer wird in dünne Scheiben geschnitten. Die Kräuter gewaschen und geschnitten. Ihr könnt alle Zutaten in die Gläser füllen und alles immer wieder neu mit Tee befüllen. Ideal für Gäste an einem langen Sommertag.

Eistee mit losem Tee zubereiten

Loser Tee ist gesünder und schmeckt besser. Man kann die Menge auch individuell dosieren und die Geschmackstoffe entfalten sich besser. Mit neuen Teefiltern ist die Zubereitung ganz einfach. Sie haben nur leider den Nachteil, dass sie gerne mal in die Kanne rutschen. Abhilfe schaffen einfache wiederverwendbare Teefilter-Halter.

Ein Gedanke zu „Eistee – die gesunde Alternative zur Limo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eightundseventy ÷ thirteen =