Powermixer – besser gleich ein hochwertiger

Mit einem Powermixer gelingen die leckeren, gesunden Smoothies im Handumdrehen.

Der Powermixer oder Hochleistungsmixer vereint zahlreiche Vorteile in sich, die vor allem Verbraucher erkannt haben, die sich gesund und vegan ernähren. Im Unterschied zum klassischen Standmixer oder Handmixer arbeitet der Powermixer mit einer hohen Arbeitsgeschwindigkeit von 7.000 bis 38.000 Umdrehungen pro Minute. Die Kosten für einen solchen Hochleistungsmixer belaufen sich je nach Hersteller auf 100 bis 900 Euro. Er ist mit einem normalen Haushaltsmixer nicht zu vergleichen, da er über völlig andere Eigenschaften verfügt.

Im Rahmen der Anschaffung eines Powermixers sind die persönlichen Anforderungen, Bedürfnisse und Ziele von entscheidender Bedeutung. Auf keinen Fall empfehlenswert sind Billig-Mixer für 20 Euro aus dem Supermarkt, da diese zwar durchaus gute Erlebnisse liefern können aber auf der anderen Seite keine sonderbare lange Haltbarkeit aufweisen. Je öfter so ein Billig-Mixer verwendet wird, desto schneller erfolgt eine Verschleißung der Bauteile und führt schlussendlich zu einem Neukauf.

Zum Einstieg in eine gesunde vegane Lebensweise empfiehlt sich der Kauf eines Einsteiger-Powermixers wie den Tribest Personal Blender PB 250. Tribest Personal Blender – der flinke Mixer PB 250 ist bewährt und beeindruckt trotz seines geringen Kaufpreises von 100 bis 130 Euro mit einer hervorragenden Leistung. Er verfügt über ein Mixwerk und ein Mahlwerk. Das Mixwerk dient zur Herstellung von Smoothies, Saucen, Dips, Fruchtsäften und Cremes. Das Mahlwerk dient dazu Nüsse, Gewürze, Eiswürfel, Samen oder Gefrorenes zu zermahlen. Die Arbeitsgeschwindigkeit beläuft sich auf 7000 bis 10.000 Umdrehungen pro Minute und arbeitet pro Arbeitsgang maximal 30 Sekunden lang.

Die Begrenzung auf 30 Sekunden schont den leistungsstarken Motor und sorgt für eine sehr lange Lebensdauer des bei Veganern beliebten Mixers. Er ist in den Varianten PB150, PB250, PB250 XL und PB350 erhältlich. Die Ausführungen unterscheiden sich nur im Zubehör, so umfasst der PB350 keine Becher aus Kunststoff sondern Glas. In allen Varianten wird die gleiche Leistung geboten.

Bewährt hat sich der Personal Blender aufgrund seiner einfachen Bedienung und leichten Reinigung. Er eignet sich für die Herstellung von grünen und roten Smoothies, Saucen, Dips, Eiscreme, Aufstrichen, Gewürzen, Pudding, Pürree, Babykost, Pestos und Suppen. Ein Nachteil sind die geringen Füllmengen, weshalb sich der Personal Blender nur für den kleinen Bedarf eignet.

Zum Aufbrechen von Pflanzenfasern und dem darin enthaltenen Chlorophyll sollte der Powermixer mindestens mit 25.000 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Die Vitalstoffe einer Pflanze sind von zäher Zellulose umgeben, die sich zwar mit den Zähnen aufbrechen lassen aber dieser Vorgang ist wenig effizient. Ein grüner Smoothie mit einem Powermixer wie den Vital Energy Power Smoother, Vitamix oder Omniblend V hergestellt deckt den täglichen Bedarf an Vitalstoffen auf einfache Weise. Der Personal Blender in Kombination mit einem Hochleistungsmixer bildet die optimale Grundlage für eine gesunde Lebensweise und Ernährung.

Vorteile eines Powermixers im Überblick

– Herstellung grüner und roter Smoothies mit cremiger »smoother« Konsistenz
– Lange Haltbarkeit
– Förderung einer gesunden Lebensweise
– Hervorragende Mixergebnisse
– Lange Garantiezeiten

Der hohe Anschaffungspreis für einen Hochleistungsmixer rentiert sich innerhalb weniger Jahre und dies vor allem auf Seiten der Gesundheit. Finanziell rechnet sich der Powermixer dadurch, dass für Fertigsäfte, Saucen, Suppen, Smoothies oder Dips aus dem Supermarkt kein Geld mehr ausgegeben werden muss.

Der Kauf eines Hochleistungsmixers ist unbedingt zu empfehlen, wobei für den Einstieg der Tribest Personal Blender ausreichend ist und später, wenn die Anforderungen steigen muss, es nicht unbedingt der Vitamix sein. Alternativ zum durchschnittlich 700 Euro teuren Vitamix hat sich der Vital Energy Power Smoother Twister Vital Energie 600ml bewährt, der nur 300 Euro kostet und vergleichbare leckere grüne, wie rote Smoothies für die Hälfte der Anschaffungskosten bietet. Alle vier Mixer haben BPA-freie Kunststoffbehälter.

Grüne und rote Smoothies ergänzen den täglichen Speiseplan auf ideale Weise, weil sie der Gesundheit förderlich sind und die Vitalität des Körpers stärken. Ein Smoothie ist mit einem Powermixer innerhalb weniger Minuten hergestellt, schmeckt lecker und kann zum Beispiel ins Büro oder in die Universität als Alternative zur oft fettreichen Kantinenkost in einem Trinkbecher aus Kunststoff oder Glas mitgenommen werden.

Andreas Krämer
Sauerland-Text

Bildrechte: Bild 1 pixabay, Bild 2+3 Amazon.de

Ein Gedanke zu „Powermixer – besser gleich ein hochwertiger

  1. Pingback: Power Milchshake nach Zumba | Tanzdichschlank.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

threeundtwenty + = 28