staatsbesuch in a-bis-z-land: leser an texter

könig dal von leser-land, beehrt die a-bis-z-welt,
und spricht zum herrscher der großmacht textien:

„Eure Majestext,

ergebenst danke ich für die freundliche einladung an Euren hof.

geplagt von wissensdurst, informations-hunger und auch von kaufeslust habe ich Euer wortgewaltiges reich schon oft bereist.

(mit ganz anderen intentionen liebe und besuche ich oft autorien, Euren fantasievollen nachbarstaat,
und lasse mich dort unterhalten, was ja stets äußerst wünschenswerte spannungen erzeugt.)

die beziehungen zu beiden ländern sind also mehr als zufriedenstellend!

die volkswirtschaft Eures mächtigen textiens lebt vom transit-handel und von touristen aus meinem land.
und meine untertanen und ich besuchen Eures ja hauptsächlich, um unserer totalen import-abhängigkeit genüge zu tun.

so komme ich kleiner könig auch diesmal zu Euch, großer herrscher,
in der hoffnung, dass ich meinen heimweg mit großen werten und unermesslichen schätzen antreten werde.

schon beim einlass geht Eure Klarheit auf mich über.

Eure deutliche freundlichkeit nimmt mich an die hand, und lässt mich sofort vertrauen fassen.

die infrastruktur Eures reiches ist vorbildlich, und Eure führung ist mir weg im neuland.
(besonders an blendend schönen und verspielten stätten , wo fremde kräfte mich zu verwirren suchen, seid Ihr mein rettender steuermann.)

wenn meine inneren stimmen chaotisch flüstern, holt mich mich Eure großzügige wesentlichkeit sofort in die sinnhaftigkeit zurück.
.
und ebenso oft verhindert Ihr mit nur einem wort an rechter stelle ein vorzeitiges abreisen mit leeren händen und enttäuscht gesenktem kopf.

Ihr „hypnotisiert“ mich in absoluter freiheit, schenkt mir lösungen und inspiration, macht mich mündig
und wissend.

deshalb glaube ich Euch immer gern.

hand drauf.

Alexas_Fotos / Pixabay

Bis zum nächsten mal …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fiveundforty ÷ = 45