Warum ein Blog das beste …

Aushängeschild für Texter ist

geralt / Pixabay

Ein richtig gestalteter/s Blog

kann alles, was eine statische Website kann. Und viel mehr.
Startseite, Angebote, Kontakt-Formular, Newsletter, Über-mich-Seite, AGB, Impressum – all das lässt sich gut einbauen.
Mit einem Blog kannst du dich als Texter immer wieder auf das Beste beweisenund bemerkbar machen. (spart nervige anfragen nach probetexten!)
… und nebenher sogar deine künstlerischen und weltanschaulichen Ambitionen ausdrücken.

Suchmaschinen mögen Blogs

Suchmaschinen lieben frischen und guten Content. Und wer schreibt besseren Inhalt als ein Texter!? Mit entsprechenden Long-Tail-Keywords werden deine Artikel gesucht und leicht gefunden.

Blogs als Zentrale für Social Media

Verteile die Links zu deinen Postings im Social Web und in RSS-Verzeichnissen. Wenn deine Inhalte etwas wert sind, nehmen sie ihren viralen Weg und verbreiten sich wie von selbst weiter.

Leser mögen Blogs

Wer deine Artikel gerne liest, kommt immer wieder oder abonniert sie als RSS-Feeds. Daraus ergibt sich der eine oder andere Auftrag oder Verkauf. Stelle deine Fähigkeiten immer wieder unter Beweis und biete deine Leistungen nicht nur auf deiner Angebotsseite an.

Ein Beispiel

Beschreibe erfolgreich durchgeführte Projekte, lass sie von deinen Kunden kommentieren und dir damit dein Können von ihnen bescheinigen. So ein Artikel ist eine nette Draufgabe für deine Kunden und die Testimonials bezeugen deine Klasse.

Lasse deine Leser an deiner Arbeit teilhaben und beeindrucke sie damit. Damit meine ich nicht, dass du alle deine Geheimnisse ausplaudern sollst. Eher so: Website-Texte für Fa. XY umgeschrieben, SEO neu ausgerichtet, erste Erfolge schon messbar.

Bloggen erfordert Durchhaltevermögen. Darüber musst du dir im Klaren sein. Doch die Vorteile überwiegen. Du kannst dich immer wieder neu präsentieren und mit eigenen oder Affiliate-Produkten ein hübsches Zusatzeinkommen schaffen.

zugegeben ein alter artikel

jackmac34 / Pixabay

Und was habt ihr jetzt von diesem Artikel?

Ihr möchtet für Kunden schreiben? Euer Online-Business vorantreiben? Lernen wir die Grundlagen des Textens kennen. Wie wir Texte für gutes Marketing einsetzen. Für uns selbst und für unsere Kunden.

Es geht nicht darum, jeden Trick zu wissen und anzuwenden. Lieber ein paar grundsätzliche Dinge, die uns wirklich voranbringen.

Wie könnte der Weg als Texter und/oder Marketer aussehen? Lasst uns etwas mehr darüber herausfinden.

Worte werden bleiben

Egal, wie sich das Internet und die Welt als Ganzes in den nächsten Jahren verändern werden.
Die Menschen brauchen Worte, um sich zu verständigen.
Die Technik wandelt sich sehr schnell, die Macht des Wortes bleibt bestehen. Lernen wir, das zu nutzen!

Wer texten kann, ist klar im Vorteil

Die klügste Strategie hilft nichts, die besten SEO-Maßnahmen verpuffen wirkungslos und Erfolg bleibt ein frommer Wunsch. Wenn die Texte nicht stimmen.
Drücke dich verständlich aus und zeige einen klaren Nutzen. So legst du den Grundstein für dein Business und das deiner Kunden.

Genau darum geht es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

six + 3 =