biz-boots 02

hast du den ersten artikel
der kleinen reihe gelesen und durchgearbeitet?

du bist clever, bist dem hinweis dort gefolgt, hast wolfgang mewes geg..gelt,
und weißt schon, in welche richtung der hase läuft:

liste aller biz-boots

sebadelval / Pixabay

machen wir weiter …

beachte,
wir sind im virtuellen modus,
es gibt noch keine grenzen
!

wir nehmen deine schatz-notizen und gehen sie durch.

ein paar leere blätter und schreibzeug sind (schon wieder!) angebracht,
du bist stärker als du geglaubt hast!
jetzt braucht das ding struktur :

was von deinen schätzen ist besonders gut, was mittelprächtig und was nur so lala?

womit kannst du anderen von nutzen sein, was ist brauchbar?

was kann dir als verpackung, quasi als vertrauensbildner dienen?

was kannst du für den moment nicht einordnen oder eher vernachlässigen?

spiele die wildesten kombinationen durch …

unani-orthomolekular-hypoallergen-imbiss, öko-facility-management, meine-stadt-geheimtipp-journalist, kosmischer warteschleifen-musik-komponist, urban-gardening-ernte-laden, wöchentlich mobiler abgabe-stand für haushalts-problem-abfall und zur-sammelstelle-bringer, konstruktiver urban-miner im zeichen der umwelt (mit offizieller genehmigung), reparieren-statt-wegwerfen-organisator (ich glaube, in wien gibt es so einen cafe-treff) …

nimm nur,
was du gern magst und tust,
was gegeben ist,
was du gut bedienen kannst,
was dir halbwegs reell erscheint,
und baue ein theoretisches modell, ein produkt, eine dienstleistung
schleife und reduziere,
hinterfrage, plane

und mach einen probelauf
(ohne vorinvestition, allein oder als mini-team)

ich weiß, das ist alles sehr abgefahren,
wäre doch gelacht,
wenn dein individualismus, dein etwas-besonderes-sein keine früchte trüge

lass mich dir bis zum nächsten artikel
einen (ausnahmsweise) bescheidenen rat mitgeben,
man mag über den positiv-denk-papst dr. joseph murphy positiv denken oder nicht,
das war das beste, was ich seinen schriften entnehmen durfte:

„mach dich nützlich!“

bis bald mal wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ one = five