Archive

Kapuzinerkresse und Meerettich als Antibiotikum

Eschborn (ots)

Die dramatische Entwicklung von antibiotikaresistenten Keimen hält unvermindert an. Besonders multiresistente Bakterien, die zum Beispiel in Krankenhäusern nur noch schwer therapierbare Infektionen der Harnwege verursachen, verbreiten sich immer schneller und bereiten zunehmende Probleme[1,2]. Um hocheffektive Antibiotika für potentiell lebensbedrohliche Erkrankungen aufzusparen, empfehlen Experten, bei akuten unkomplizierten Infektionen, wie zum Beispiel Blasenentzündungen, antibakteriell wirksame Pflanzeninhaltsstoffe wie die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich einzusetzen. Ein Team um Prof. Ruth Kirschner-Hermanns, Fachärztin für Urologie und Andrologie aus Bonn, konnte in einer aktuellen Studie nachweisen, dass die pflanzlichen Wirkstoffe sogar bei Problemkeimen wirken können, die bei querschnittgelähmten Patienten, welche dauerhaft einen Blasenkatheter benötigen, in Krankenhäusern Infektionen der Harnwege verursachten[3]. Der Einsatz des Senfölgemischs bei Blasenentzündungen sei eine gute Option, um häufig wiederkehrende Harnwegsinfektionen zu vermeiden und die Ausbreitung resistenter Keime zu bremsen. „Unsere Studie liefert einen weiteren Beleg für das bereits umfangreich erforschte antibakterielle Potenzial der Senföle“, so die Forscherin weiter.

Myrrhe als Heilpflanze für Reizdarm

myrrhe


Eschborn (ots)

Schätzungsweise 15 Prozent der Deutschen leiden an einem Reizdarmsyndrom [1], Tendenz steigend. Da dieser sogenannten „funktionellen Darmerkrankung“ keine eindeutigen körperlichen Ursachen zugrunde liegen, gibt es auch keine Standardtherapie. Die Ärzte behandeln daher stets die individuellen Beschwerden – wie Durchfall, Krämpfe oder Blähungen – mit gezielter Symptomtherapie. Eine aktuelle repräsentative Umfrage [2] hat nun gezeigt: Bei der Behandlung des Reizdarms vertrauen die Mediziner auf pflanzliche Arzneimittel. Von den befragten 201 Allgemeinmedizinern, Praktikern und Internisten („Hausärzte“) setzen 96 Prozent pflanzliche Arzneimittel ein – davon 78 Prozent in Kombination mit anderen Therapien und 18 Prozent als alleinige Behandlung. Zu den wichtigsten Eigenschaften eines Reizdarmpräparats gehören für mehr als 70 Prozent der Doktoren die entkrampfende und für über ein Drittel die anti-entzündliche Wirkung sowie die Linderung von Blähungen und Durchfall. Diese Ärzte-Anforderungen an ein Reizdarmpräparat erfüllt ein Kombinationsarzneimittel aus Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle*, das seit mehr als 60 Jahren erfolgreich zur unterstützenden Behandlung zahlreicher Magen-Darm-Störungen eingesetzt wird, besonders wenn diese mit unspezifischen Durchfällen, leichten Krämpfen und Blähungen einhergehen.

Der Gesundheit auf die Sprünge helfen mit Nahrungsergänzungsmitteln

Müdigkeit und Abgeschlagenheit können mit der Darmgesundheit oder Mangelzuständen zusammen hängen

Nicht so richtig leistungsfähig sein, ständig müde, abgeschlagen und ausgelaugt. Das kennen viele Menschen und meist findet der Arzt nichts Eindeutiges. Eigentlich ist man gesund, aber man fühlt sich nicht so. Oft fehlen einfach wichtige Vitalstoffe oder die Darmgesundheit ist angeschlagen.

Darm und Gesundheit hängen eng miteinander zusammen. Arbeitet der Darm nicht richtig, können die Nährstoffe nicht richtig verwertet werden und es kommt zu Mangelzuständen. So kann auch ein Fleischesser an Eisenmangel leiden oder jemand, der genug Obst und Gemüse isst, trotzdem zu wenig Vitamine bekommen. Das Darmmilieu muss stimmen und oft helfen alle anderen Methoden oder Medikamente nicht weiter, wenn genau hier das Problem angesiedelt ist, nämlich bei einem nicht guten Gleichgewicht zwischen schlechten und guten Bakterien.

Alles über Kuhmilch und Ersatzprodukte

Daria-Yakovleva / Pixabay

Ob pur genossen oder als Beigabe zum Kochen, Backen oder im Kaffee – Milch ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Hier gibt’s alle wissenswerten Fakten rund um das weiße Lebensmittel.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Milch ist tatsächlich ein Lebensmittel und kein Getränk. Diese Bezeichnung beruht auf den zahlreichen Nährstoffen, mit der Milch Ihren Körper versorgt. Lesen Sie doch mal genauer, was Sie sich mit einem einzigen Glas Gutes tun:

Gelee Royale: Die königlichen Säfte der Bienen

Dass die Ernährung großen Einfluss auf die körperliche und seelische Gesundheit hat, ist nicht neu. Die Nahrung beeinflusst auch die Entwicklung von Heranwachsenden nachhaltig, egal ob im Humanbereich oder im Tierreich. Eines der deutlichsten Beispiele dafür ist Gelee Royale, die Nahrung, mit der die Bienenköniginnen aufgezogen werden. Macht doch dieses besondere Gelee den Unterschied zwischen einer normalen Arbeitsbiene und einer Königin aus. Die Mischung aus Zucker, Wasser, Proteinen, essentiellen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen enthält nicht nur alles, was eine Bienenkönigin zum Leben braucht, sondern entfaltet auch beim Menschen eine erstaunliche Wirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden.

Traubenkernöl: Kleine Kerne ganz groß

Beim Anblick von Weingärten denken die meisten Menschen an leckeren Weiß- oder Rotwein. Doch schon die alten Römer, denen wir die Verbreitung der Weinstöcke in Europa verdanken, wussten um den Wert der kleinen Kerne im Inneren. Die Weintraubenkerne, die beim Keltern des Weins als „Abfall“ übrig bleiben, können zu einem gesunden und schmackhaften Öl verarbeitet werden: dem Traubenkernöl. Und die Römer fanden auch heraus, dass das Öl nicht nur nussig-aromatisch schmeckt sondern speziell für die Haut eine wahre Wohltat ist. Traubenkernöl macht damit aus den vermeintlich unnützen Weintraubenkernen eine wertvolle Spezialität.

Probleme mit den Ohren?

Die eigenen Ohren gehören zu den Sinnen, die uns unsere Umwelt maßgeblich so wahrnehmen lassen wie sie ist. Ist das Hörempfinden gestört, kann sich das durchaus sehr stark auf die eigene Gemütsverfassung auswirken. Ohrprobleme können die verschiedensten Ursachen haben, wie Störungen – den Kiefer betreffend, Probleme mit den Halswirbeln oder Zahnbeschwerden, die zu Ohrenschmerzen führen. Noch häufiger kommt es vor und deutlich harmloser, dass die Ohren lediglich durch eine zu hohe Ansammlung von Ohrenschmalz verstopft sind. Das korrekt benannte Cerumen ist eine Ansammlung körpereigener Sekrete, die das Ohr vor Verschmutzung und Infektionen schützen muss. Die Frage, die sich Betroffene stellen müssen – bei Schmerzen und Problemen jeder Art ist zu aller erst woher die Ursache der Problematik stammt.

8 Infrarotkabinen im Vergleich

Weka Infrarot Flächenstrahler

Weka Infrarot Flächenstrahler Bildrechte: Amazon.de

WEKA Infrarotkabine »Proline Eck« – Der perfekte Begleiter

Die Infrarotkabine von der Firma WEKA, ist ein absoluter Alleskönner und fällt in jeder Hinsicht positiv auf. Von seiner Stabilität her, punktet die Wärmekabine auf jeder Ebene und wurde aus der nordischen Fichte, hergestellt. Auch die Böden sind aus Massivholz und so wird noch einmal die Robustheit verdeutlicht.

Die Infrarotkabine ist für eine Person geeignet und somit für Singles, der optimale Begleiter. Die integrierte Deckenleuchte und die elektrische Steuerung, sorgen somit für einen komfortablen und entspannten Aufenthalt. Ebenso angenehm ist das eingebaute Radio und MP3-Funktion bieten ein musikalisches Highlight, das den Spaß an der Wärmekabine, nochmals verstärkt.

Erdnussbutter selber machen und mehr – mit Vitamix

Mit einem Hochleistungsmixer könnt ihr gesunde Smoothies, Suppen und Pasten herstellen, aber auch Schönheitsmasken! Erfahrt hier, was die Geräte der Vitamix Serie alles können. Wir stellen euch erst einige Geräte vor, unten findet ihr Rezepte.

Ein Multitalent – der Vitamix Professional Series 750

Dieser moderne Hochleistungsmixer hat fünf Automatik-Programme. Er ist leiser als seine Vorgänger, hat einen kompakten Mixbehälter, eine variable  Geschwindigkeitskontrolle und eine Pulsfunktion (! hat nichts mit unseren Puls zu tun… erfahrungsgemäß geht der Puls nicht hoch, wenn wir Smoothies mixen…). Der Behälter kann bis zu 2 Liter fassen, er ist BPA-frei und bruchresistent. Die Klingen des Mixers sind aus Edelstahl, lasergeschnitten. So gelingen noch weichere, feinere Mixturen.  Die fünf Programme sind gedacht für:  Smoothies, Frozen Desserts, Suppen und Pürees. Dann gibt es noch ein Reinigungsprogramm.

Die Superfoods 2016

Antike Körner sowie exotische Fruchtsorten und Gemüsepflanzen kommen dieses Jahr vermehrt auf den Tisch und gelten als die neuen Superfoods.

Broccoli-Blätter – verkannte Kalzium-Bomben

Letztes Jahr war das Trendgemüse Grünkohl, dieses Jahr kommt der weniger geschmacksintensive Broccoli in die erste Reihe der begehrten Gesund- und Vitalmacher. Die Blätter des Broccolis kann man als Salat essen und auch zu Chips beretien. Zwei Blätter enthalten schon 30 % des Tagesbedarfs an Kalzium! Wer sie nicht als Salat essen will, brät sie mit Knoblauch, Öl und Chiliflocken an.