Kaffeegenuss weltweit: Wie genießt man den beliebten Braunen in anderen Ländern?

In der Welt des Kaffeegenusses gibt es unzählige Facetten und Variationen. Kaffee ist nicht nur ein Getränk, sondern oft ein kulturelles Erlebnis, das in verschiedenen Ländern auf unterschiedliche Weisen zelebriert wird. Wir machen eine kleine Reise um die Welt und werfen einen Blick auf einige der faszinierenden Arten werfen, wie Kaffee in verschiedenen Ländern getrunken wird.

Italien: Der Inbegriff des Espresso-Genusses

Italien ist ohne Zweifel das Land, das für seinen Espresso berühmt ist. Hier wird Kaffee in kleinen Tassen serviert und zielt darauf ab, einen intensiven, konzentrierten Geschmack zu bieten. Espresso wird normalerweise nach den Mahlzeiten getrunken und ist ein wichtiger Bestandteil der italienischen Kultur. Aber: Gesund ist es nicht, nach dem Essen Kaffee zu trinken, da er verhindert, dass der Körper Eisen und Calcium aufnehmen kann. Vielleicht haben Italiener deswegen so viel Probleme mit Allergien?

— > Was ist mit Cappuccino? In Italien trinken die Menschen traditionell keinen Cappuccino nach 11 Uhr morgens. Die Regel lautet, dass Cappuccino, ein Espresso mit aufgeschäumter Milch, in Italien eher als Frühstücksgetränk angesehen wird. Es wird oft zusammen mit einem Croissant oder einer anderen Art von Frühstücksgebäck genossen.

Die Idee, Cappuccino zu bestimmten Tageszeiten zu beschränken, stammt aus kulturellen Gewohnheiten in Italien. Nach dem Frühstück bevorzugen die Italiener normalerweise stärkere Kaffeegetränke wie Espresso. Die Begründung hinter dieser Regel liegt in der Vorstellung, dass Milchprodukte im Kaffee die Verdauung beeinträchtigen könnten und daher besser am Morgen konsumiert werden.

Im Gegensatz dazu haben viele Menschen in Deutschland und anderen Ländern keine solche Beschränkung in Bezug auf den Konsum von Cappuccino und genießen ihn zu jeder Tageszeit. Deutsche Kaffeekultur ist oft von Vielfalt und Flexibilität geprägt, und Kaffeetrinker in Deutschland sind in der Regel nicht auf feste Regeln für den Konsum von Kaffee beschränkt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass individuelle Vorlieben und Gewohnheiten beim Kaffeetrinken variieren können, und es gibt sicherlich Italiener, die Cappuccino zu jeder Tageszeit genießen. Die „Cappuccino-Regel“ ist eher eine traditionelle kulturelle Norm als ein strenges Gebot, und es gibt immer Ausnahmen.

In der Türkei ist der „Türkische Mokka“ ein Symbol der Gastfreundschaft. Der Kaffee wird mit gemahlenem Kaffee, Zucker und Wasser zubereitet und in einer kleinen Tasse serviert. Interessanterweise wird der Kaffee so zubereitet, dass der Kaffeesatz am Boden der Tasse bleibt und oft für das Lesen von Zukunftsdeutungen verwendet wird.

Marokko: Gewürze und Aromen im Kaffee

In Marokko ist Kaffee oft ein duftendes Erlebnis. Hier wird Kaffee mit Gewürzen wie Zimt und Kardamom gewürzt, was ihm einen einzigartigen Geschmack verleiht. Dieser aromatische Kaffee wird oft mit süßen Leckereien wie Baklava oder Datteln serviert.

Schweden: Fika und die Kaffeepause

In Schweden ist die „Fika“ eine Art Kaffeepause, die ein wichtiger Teil des sozialen Lebens ist. Schweden genießen Kaffee normalerweise in Gesellschaft von Freunden oder Kollegen, begleitet von Kuchen oder Gebäck. Der Fokus liegt auf Entspannung und sozialem Miteinander. Die Schweden verstehen es sehr gut leckeren Kuchen zu bereiten, es darf auch etwas süßer sein als bei uns, denn aufgrund der Kälte zumindest im Winter vertragen die Schweden besser ein paar Kalorien mehr.

Äthiopien: Die Wiege des Kaffees

Äthiopien ist das Herkunftsland des Kaffees, und hier wird er auf traditionelle Weise zubereitet. Kaffeebohnen werden frisch geröstet und dann in einer Zeremonie, die als „Kaffeezubereitung nach äthiopischer Art“ bekannt ist, serviert. Es ist eine Zeit des Miteinanders und der Gemeinschaft. Wusstest du, dass GNTM-Gewinnerin Sara Nuru, eigenen Kaffee aus Äthiopien anbietet? Sie hat ein Unternehmen mit ihrer Schwester und unterstützt damit ihr Heimatland. Der Kaffee ist besonders hochwertig und lecker! -> nuruCoffee

Vietnam: Eiskaffee und Kondensmilch

In Vietnam ist Eiskaffee ein Hit. Der Kaffee wird oft mit gesüßter Kondensmilch und Eiswürfeln serviert, was ihm eine erfrischende und süße Note verleiht. Dieser kühle Genuss ist besonders an heißen Tagen beliebt.

Griechenland: Frappe und Kaffee am Strand

Der griechische Frappe ist ein kalter Instantkaffee, der mit Zucker und Wasser geschüttelt wird. Er ist ein beliebtes Getränk, um die Hitze am Strand zu genießen und gleichzeitig den Energiekick des Kaffees zu erhalten.

Japan: Kaffeekultur mit Stil

In Japan ist die Zubereitung von Kaffee zu einer Kunstform geworden. Hier findet man nicht nur exzellenten Kaffee, sondern auch wunderschön gestaltete Kaffeekreationen. Der Kaffee wird oft in Spezialitätencafés serviert und kann mit kreativen Designs und Aromen beeindrucken.

In so gut wie allen Kulturen steht Kaffee für Gemütlichkeit, Geselligkeit und Auszeiten. Die Kaffeepause ist einfach ein Schlagwort. Trotzdem sollte man es nicht übertreiben und nicht süchtig nach Kaffee werden, denn er hat nun mal die Eigenschaft dem Körper Eisen und Calcium zu rauben bzw. die Aufnahme der Mineralien zu blockieren. Daher sollte man ihn am besten mit 2 h Abstand zu den Hauptmahlzeiten trinken und als Genussmittel, nicht als Getränk betrachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

68 ÷ = seventeen